Rezept zum Nachkochen: Büffel Mozzarella mit Salat von Fenchel und Staudensellerie

Es ist Sommer. Die Sonne zeigt sich in den letzten Monaten immer wieder von ihrer besten Seite. Sicherlich kommt der Grill bei Ihnen nun immer häufiger zum Einsatz. Genau für diesen Moment hat unser Küchenchef Bernd Siener einen locker leichten Salat für die Sommerzeit für Sie zum Nachkochen vorbereitet. Übrigens kann man das Rezept auch in seinem Kochbuch „Kulinarischer Kalender“ nachlesen. Wir wünschen viel Spaß bei Ihren BBQ-Abenden mit Freunden oder Verwandten und einen guten Appetit!

Die weiße Dame ist ein sehr einfaches Gericht. Natürlich ist dabei die Qualität der Grundprodukte noch wichtiger als sonst. Meist sind die einfachsten Gerichte die besten, vor allem wenn es sich um alte Rezepte handelt. Sie haben schon Generationen überlebt und das gewöhnlich nicht ohne Grund. Die weiße Dame ist eine schöne Vorspeise oder ein leichtes Hauptgericht für den Sommer und auch eine Alternative zu Caprese (Mozzarella mit Tomaten und Basilikum). Büffel-Mozzarella sollte immer so frisch wie möglich sein, liegt er zu lange in der Lake, leidet seine Qualität, er bekommt Bläschen und schmeckt sauer und muffig.

(Für vier Personen) 

  • 1 kleine Fenchelknolle
  • 2 Stagen Staudensellerie 
  • 500g Büffel-Mozzarella (abgetropft gewogen)
  • Zitronensaft (nach Geschmack)
  • Nativeds Olivenöl extra
  • Fleur de Sel
  • Frisch gemahlener weißer Pfeffer

 

Zubereitung:

Die Fenchelknolle von Fäden befreien und in hauchdünne Scheiben schneiden. Das Grün der Fenchelknolle beiseite legen. Den Staudensellerie falls in feinste Scheiben schneiden. Beides in Eiswasser (oder kaltes Wasser) legen. Dadurch wird das Gemüse wunderbar knackig. Den Mozzarella aus der Lake nehmen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben rosettenförmig auf vier Tellern anrichten. Den Fenchel und den Staudensellerie aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und mit Zitronensaft, Olivenöl. Pfeffer und Fleur de Sel anmachen. Den Salat auf den Käse geben und mit Olivenöl beträufeln, Hierzu schmeckt hervorragend ein helles rustikales Weizenbrot wie ein Ciabatta.


Einzigartig.Vielfältig