Mikrodermabrasion für eine strahlende Haut ohne Unreinheiten

Die Mikrodermabrasion ist zwar keine neue Behandlungsmethode liegt aber voll im Trend! In den USA und anderen Ländern ist die Methode bereits der Standard für hochwertige Gesichtsbehandlungen. Und auch in Deutschland wird die Behandlung mit echten Diamanten immer bekannter und gefragter. Unser Spa-Team gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Mikrodermabrasion.

Was genau ist Mikrodermabrasion?

Bei der Mikrodermabrasion wird das Hautbild sichtlich verfeinert. Pickelmale und Narben werden reduziert oder können durch eine Kur sogar komplett entfernt werden. 

Durch das „Abschleifen“ der Haut wird die Zellerneuerung angeregt. Das hauteigene Elastin und Collagen werden wieder aktiviert und lassen Ihre Haut in neuem Glanz erstrahlen.

Die Wirkstoffe von nachfolgenden Produkten werden merklich besser aufgenommen. 

Was passiert während der Behandlung?

Die erste Hautschicht wird mit einem kleinen, sehr feinen Diamanten abgetragen. So kann sich die Haut wieder schöner nachbilden. 

Muss man vor oder nach der Behandlung etwas beachten?

Vor der Behandlung können Sie ihre Tagespflege wie gehabt beibehalten. Nach der Behandlung sollten Sie vier bis fünf Tage die Sonne meiden, da starke Sonneneinstrahlung zu Hautirritationen führen kann – passt also perfekt in den Herbst, da sich die Sonne aktuell nicht mehr allzu oft zeigt. 

Wie versorgt man die Haut nach der Behandlung am besten?

Wir empfehlen Ihnen eine reichhaltige und feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme zu verwenden, um die Haut mit ausreichenden Feuchtigkeit zu versorgen.

Außerdem ist es wichtig – falls es doch zu starker Sonneneinstrahlung kommen sollte - das Gesicht mindestens mit dem Lichtschutzfaktor 50 zu schützen.

Gibt es eine Anschlussbehandlung oder eine Erweiterung der Mikrodermabrasion?

Wir würden Ihnen eine Kur empfehlen. Das heißt die Anwendung wird alle fünf bis sechs Wochen wiederholt und kann so ein dauerhaftes Ergebnis sichern. 

Ist Mikrodermabrasion auch eine Anti-Aging Methode?

Die regelmäßige Behandlung von Mikrodermabrasion kann zwar auch kleine Fältchen bekämpfen, die Anti-Aging-Wirkung steht dabei aber nicht im Vordergrund.

Hierfür bieten wir aber ein Kombinationspaket an: Die „Mesoporation“. Die Behandlung erfolgt ähnlich, doch es wird zusätzlich mit der Hilfe von Gleichstrom Hyaloron in die Haut eingeschlossen. 

Ist die Behandlung für jeden Hauttypen geeignet?

Für Personen mit der Bindegewebsschwäche Couperose können wir die Mikrodermabrasion leider nicht anbieten und auch bei extrem empfindlicher oder gereizter Haut würden wir die Behandlung nicht empfehlen.

Wie würden Sie das Gefühl auf der Haut beschreiben? 

Es fühlt sich auf der Haut an, als würde ein kleiner Staubsauger über die Haut fahren. Auch, wenn die Haut eher abgeschliffen, als abgesaugt wird. Man spürt es aber kaum.

Inwiefern unterscheidet sich Mikrodermabrasion von einem herkömmlichen Gesichtspeeling?

Bei einem normalen Hautpeeling werden nur alte Hautschüppchen von der Haut entfernt. Bei der Mikrodermabrasion wird die erste Hautschicht abgetragen, damit sie sich neu regenerieren und schöner nachbilden kann. 


Einzigartig.Vielfältig