Pfifferlingskarte im Rosenpark Restaurant in Marburg
Pfifferlingskarte im Rosenpark Restaurant in Marburg
Pfifferlingskarte im Rosenpark Restaurant in Marburg
Pfifferlingskarte im Rosenpark Restaurant in Marburg
Pfifferlingskarte im Rosenpark Restaurant in Marburg

Pfifferlinge wohin das Auge reicht

Endlich sprießen sie wieder: Die goldgelben Pfifferlinge. In den kommenden Wochen stehen die Waldpilze bei Genießern hoch im Kurs.

Es sind die ersten Wildpilze des Jahres, die jetzt Saison haben. Je nach Wetter dauert die Saison für die kleinen, würzigen Pilze von Anfang Juli bis Ende Oktober. Mit ihrem leicht pfeffrigen Aroma sind Pfifferlinge die perfekten Begleiter für viele unterschiedliche Gerichte – findet unser Küchendirektor Thomas-Dieter Heck aus unserem Rosenpark Restaurant

Und weil er so viele Ideen mit dem leckeren Pilz hat, ist unsere Karte im Rosenpark Restaurant derzeit gespickt mit leckeren Gerichten die den kleinen Pilz so richtig in Szene setzen. Dabei bleibt natürlich jedem immer die Wahl, denn bei allen Gerichten kann der pfeffrige Begleiter optional auch einfach weggelassen werden. 

Wer es etwas leichter mag, für den ist der sommerliche Wildkräutersalat mit Pfifferlingen und gegrilltem grünem Spargel oder das Pfifferlings-Süppchen mit Rosmarin Croutons wohl genau das Richtige. Der "Cantharellus cibarius", wie der lateinische Name des kleinen Speisepilzes lautet, kommt bei diesen leckeren Vorspeisen so richtig zu Geltung.

Für alle Fleischliebhaber hat sich Thomas-Dieter Heck ebenfalls etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Was darf es sein? Ein US Striploin-Steak mit gebratenen Pfifferlingen und getrüffeltem Kartoffelstampf oder ein original Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Röstzwiebel-Stampf und marktfrischen Blattsalaten

Wenn unser Küchendirektor den Pilz in einem Satz beschreiben müsste? „Vielfältig einsetzbar: blanchiert, angebraten oder eingelegt – immer lecker!“ Aber woher kommt eigentlich der Spruch „keinen Pfifferling wert sein!“? Das klingt schon etwas negativ, oder? Dieser stammt aus der Zeit – circa ums 16. Jahrhundert – als der Pilz den Markt überflutete. Doch dieser gelb orangene Pilz ist heutzutage eine kleine Delikatesse und schmeckt auch ganz wunderbar zu Fisch. Daher steht auf unserer Karte auch ein auf der Hautseite gebratener Kabeljau mit Pfifferlingsrisotto und kleinem Salat

Und ein ganz besonderes Highlight ist die Pizza-Kreation „Cantarello mit Schmand, Pfifferlingen und Pancetta“ – absolut empfehlenswert, für alle, die den goldgelben Pilz lieben und mal etwas anderes probieren möchten. 

Wenn Sie nun Appetit bekommen haben, freuen wir uns sehr auf Ihre Reservierung in unserem Rosenpark Restaurant in Marburg


Einzigartig.Vielfältig