Start der Tour der Hoffnung 2018 am Hotel VILA VITA Rosenpark
Start der Tour der Hoffnung 2018 am Hotel VILA VITA Rosenpark
Start der Tour der Hoffnung 2018 am Hotel VILA VITA Rosenpark
Start der Tour der Hoffnung 2018 am Hotel VILA VITA Rosenpark
Start der Tour der Hoffnung 2018 am Hotel VILA VITA Rosenpark
Start der Tour der Hoffnung 2018 am Hotel VILA VITA Rosenpark
Start der Tour der Hoffnung 2018 am Hotel VILA VITA Rosenpark
Start der Tour der Hoffnung 2018 am Hotel VILA VITA Rosenpark
Start der Tour der Hoffnung 2018 am Hotel VILA VITA Rosenpark
Start der Tour der Hoffnung 2018 am Hotel VILA VITA Rosenpark

Volle Fahrt für den guten Zweck

Heute traten zum 35. Mal rund 190 namhafte Sportlerinnen und Sportler, Politikerinnen und Politiker, Managerinnen und Manager, Ärztinnen und Ärzte sowie idealistisch gesinnte Bürgerinnen und Bürger kräftig in die Pedale, um krebskranke Kinder zu unterstützen.

Auch wir als VILA VITA Marburg fördern die karitative Veranstaltung als Partner. Bei der „Tour der Hoffnung“ sammeln die Organisatoren Spendengelder für die Heilung und Betreuung von krebskranken Kindern sowie für die Forschung.

Bevor der Tross heute, am Donnerstag den 9. August, am Hotel VILA VITA Rosenpark startete, übergaben unsere Geschäftsführer Michael Hamann und Marcel M. Bruognolo einen Spendenscheck über 5.000 Euro an Petra Behle, erfolgreiche Biathletin und Schirmherrin der „Tour der Hoffnung“ und Moderator Johannes B. Kerner.

Wir sind sehr stolz, dazu beitragen zu können, die Benefizradtour mit aller Kraft zu unterstützen. Gemeinsam mit rund 190 Radlerinnen und Radlern traten zudem viele unserer Kolleginnen und Kollegen kräftig für den guten Zweck in die Pedale.

Die knapp 300 Kilometer lange Benefiz-Radtour begann bereits gestern, am 8. August, traditionell mit einem Prolog in und um Gießen. Der zweite Tag führt nach dem Startschuss am Marburger Hotel über Lollar, Hüttenberg, Butzbach, Bad Nauheim und erreicht nach 82 Kilometern Rosbach v. d. H.

Dank der Unterstützung des ehrenamtlichen Organisationsteams und der Unterstützung größerer Firmen fallen bei der Tour keine Kosten an. Dadurch kann jeder gespendete Euro zu 100 Prozent für den guten Zweck eingesetzt werden.

Wir wünschen den Radlerinnen und Radlern allzeit eine gute und sichere Fahrt und ziehen den Hut vor dieser tollen sportlichen Leistung! 


Einzigartig.Vielfältig