Unsere Historie

Ein ausgezeichnetes Tagungs- und Wellnesshotel, fünf Restaurants, zwei Cafés, ein Bistro, ein Feinkostgeschäft und ein eigenes Congresszentrum zählt zur VILA VITA Marburg. Ob Tagen, Erholen oder Genießen, Incentive-Veranstaltungen, Jubiläen oder Hochzeiten, unsere Gäste bekommen bei uns alles aus einer Hand.

Die VILA VITA-Familie bekommt seit 2000 stetig Zuwachs an unterschiedlichen Locations für verschiedenste Bedürfnisse. So haben wir uns zu einem Ansprechpartner für alle Belange rund um Gastronomie, Veranstaltungen und Touristik in Marburg und Umland entwickelt.


2000

VILA VITA Rosenpark

In 2016 wurde das VILA VITA Hotel komplett renoviert und überzeugt mit zeitgemäßem Interieur mit dem Serviceanspruch des hochwertigen urbanen Lebensstils. Die 194 Zimmer sind warm und wertig konzipiert und der 1.000 Quadratmeter große Wellnessbereich entspricht höchsten Anforderungen. Zwei Restaurants auf nationalem Niveau sowie die bestsortierte Bar verwöhnen Sie und Ihre Gäste.

Café Rosenpark 

Das Wiener Caféhaus stand dem Café Rosenpark bei der Erbauung Pate und prägt den Stil und das Interieur des Hauses. Die hauseigene Konditorei steuert mit ihrer Manufaktur die süßen Chocolatier- und Pralinenspezialitäten hinzu. Im Café Rosenpark wird Wert auf Qualität, sehr guten Service und eine warme Atmosphäre gelegt. 


2009

VITA essentials

Am 9. Oktober 2009 wird das VITA essentials im Bahnhofsviertel in Marburg eröffnet. Seitdem ist der Feinkostladen zu einem Gourmet-Treffpunkt für Feinschmecker und Freunde der gehobenen Tischkultur geworden. VITA essentials überzeugt mit einem exklusiven Angebot feinster Delikatessen und erlesener Spezialitäten, hergestellt von kleinen Manufakturen aus ganz Europa. 


2010

Bückingsgarten 

Die Geschichte des Bückingsgarten beginnt bereits im Jahre 1485, als das Haus, in dem sich der Bückingsgarten heute befindet, seine erste urkundliche Erwähnung in einem Kaufvertrag findet. Landgraf Karl von Hessen erweitert 1701 die Befestigung des Marburger Schlosses und die „Ostbastion“ des Marburger Schlosses entsteht. 106 Jahre später wird die Bastion von den Franzosen gesprengt und im gleichen Jahr von G. Dietrich Bücking erworben, der hier einen „Schankbetrieb“ eröffnet. Nach dem Tode Bückings übernahmen verschiedene Pächter den Bückingsgarten, bis die Familie Prof. Dr. Reinfried Pohl durch die Übernahme des Bückingsgarten den Fortbestand des traditionsreichen Platzes im Jahre 2010 sichert. Im einzigartigen Ambiente der liebevoll restaurierten Traditionswirtschaft bieten Restaurantleiter Joachim Schulz und Küchenchef Leo Sauer rustikale Speisen und Getränke zu bester Qualität und moderaten Preisen an.


2011

Congresszentrum Marburg

Das Congresszentrum Marburg wird eröffnet und bildet den idealen Rahmen für Tagungen, Meetings, Seminare, Videokonferenzen, Präsentationen und Events für bis zu 400 Personen. In einer zweijährigen Bauzeit flossen rund 50 Millionen Euro in das futuristische Bauwerk des Marburger Architekten Gerd Kaut, das sich auf zwei Etagen erstreckt und stadtbauliche Akzente setzt. Das Congresszentrum Marburg bietet den perfekten Ort für Veranstaltungen und Corporate Events mit bis zu 400 Teilnehmern. Das Team um den verantwortlichen Leiter Andreas Feldt, Serviceführung Sabine Weigand und Küchenchef Eric Althaus bieten den Gästen eine exzellente Küche mit kulinarischen Genüssen an. 


VILA VITA Café Lahnberge

Mitten im Zentrum für medizinische Lehre liegt das VILA VITA Café auf den Lahnbergen in Marburg, das im Herbst 2011 seine Pforten öffnet. In gemütlicher und warmer Atmosphäre lädt das Café mit seinen großen Fensterfronten zum Verweilen ein. Besucher aus Marburg und Umgebung sollten sich die köstlichen Kaffeespezialitäten und den hausgemachten Kuchen, die direkt vom Café Rosenpark produziert werden, nicht entgehen lassen. 


2012

Waldschlösschen

Die Geschichte des Restaurants beginnt vor rund hundert Jahren. Schon damals war das entzückende Fachwerkhaus Treffpunkt für Liebhaber guter Küche. Man sagt, dass die hausgemachte Gemüsesuppe der Geheimtipp war. Heute verwöhnen die Besucher unser Küchenchef und sein Team in der offenen Showküche mit raffinierten, saisonalen Gerichten. Das Küchenteam arbeitet mit hochwertigen Zutaten, die teilweise aus eigenem landwirtschaftlichem Anbau stammen.


Das Hofgut Dagobertshausen

Eingebettet in die eindrucksvolle Naturlandschaft des Oberhessischen Berglandes liegt das Hofgut Dagobertshausen nur fünf Kilometer von der Universitätsstadt Marburg entfernt. Seit 1840 ist es der Dorfmittelpunkt der Gemeinde Dagobertshausen. Ab 2014 wurde das Gut mit seiner Eventlocation, dem Gästehaus, der landwirtschaftlicher Produktion, dem Hofladen und der Reitsportanlage von der VILA VITA Marburg übernommen.

Kulturscheune

Ob Hochzeiten, Familienfeiern, Lesungen, kleine Konzerte oder Tagungen – die Kulturscheune bietet den idealen Rahmen für anspruchsvolle Veranstaltungen der besonderen Art. Der historische Speicher des Hofguts empfängt zwischen 50 und 100 Gäste. 

Eventscheune

Ob Privatfeiern ab 100 Personen, Konzerte mit internationalen Stars, liebevoll ausgerichtete Hochzeiten oder große Firmenevents bis zu 3.000 Personen – in unseren Räumen ist alles möglich. Das Team um die gastronomische Leitung von Christoph Wiegand und Ulf Burbach setzt mit seiner langjährigen Erfahrung jedes Event in Perfektion um. 

Gutsgeist

Die Destille „Gutsgeist“ ist der perfekte Ort für hochprozentigen Digestif. Ob Himbeere, Cox Orange Apfel oder Williams-Birne aus den alten Glasballons – die Liköre und Brände der Ostbrandlinie „Gutsgeist“ sind etwas ganz besonderes. 

Braufrisch

Das Ambiente ist hier Programm, alles dreht sich um den Gerstensaft. Ob unser dunkles Hofgut Landbier „Braufrisch“ oder das klassische Pilsener. In diesen historischen Räumen nutzen bis zu 35 Personen ihre ganz private „Brauerei“. 

Schlafgut

Im ehemaligen Herrenhaus des Hofguts finden sich heute acht behagliche und modern eingerichtete Gästezimmer, neben der „Guten Stube“ und der Küche. Die Hochzeitssuite macht ihrem Namen alle Ehre: großzügig, persönlich und behaglich. Wer abseits der klassischen Hotellerie übernachten möchte, der ist hier genau richtig. 

 

Aroma Bistro & Eisbar

Zentral im Marburger Bahnhofsviertel gelegen, verbindet das AROMA Bistro und Eisbar in einem. Die Kunst der italienischen Eisherstellung trifft hier auf moderne Eiskreationen. Gleichzeitig bietet das Bistro wöchentlich eine wechselnde Karte an und bietet von Fisch, Fleisch, Salaten und Suppen alles für den großen Hunger oder kleinen Appetit.  Die Qualität ist mittlerweile weit über die Grenzen der Stadt Marburg bekannt. Das Gourmetmagazin „Der Feinschmecker“ kürte im Juli 2015 das Aroma Bistro & Eisbar zu den TOP 40 Eiscafés in Deutschland. 

 

Esszimmer 

Das Marburger Esszimmer: Ein gastronomischer Treffpunkt und ein Restaurant, das Klassiker und Neuheiten der modernen Küche liebevoll miteinander kombiniert. Die Besucher erwarten kulinarische Kreationen und einzigartiges Ambiente. Hier gilt das Motto: genießen mit allen Sinnen! Der Innenraum bietet Platz für circa 90 Gäste und besticht durch seine einsehbare Küche. Das Konzept ist so simpel wie anspruchsvoll: Jedermann soll sich in den Speisen und dem Service wiederfinden, umgesetzt von unserem langjährigen Führungsduo um Küchenchef Bernd Siener und Restaurantleiter Klaus Kahle. 


2013

Aroma Lahn Beach

Direkt unterhalb der Elisabethbrücke wurde das Aroma Lahn Beach in Marburg im Mai 2013 eröffnet. Am Ufer der Lahn kommt seitdem Urlaubsfeeling auf: Die Strandbar mit echtem Sand, gemütlichen Sitzkissen und einem US-Schulbus, wo Speisen und Getränke verkauft werden, empfängt in den Sommermonaten Jung und Alt.


2017

AROMA Bistro & Deli

Jede Stadt braucht ihr ganz spezielles Aroma! Deswegen eröffnet im Juni 2017 in der Metropole Frankfurt die AROMA Eismanufaktur sowie das AROMA Bistro & Deli. Nur 600 Meter vom Hauptbahnhof entfernt und mit Blick auf den Main bringen die neuen Locations original italienische Eiskreationen und leckere Gerichte für den kleinen und großen Hunger ins Bahnhofsviertel. Es ist bereits die zweite Niederlassung der AROMA-Betriebe, denn seit 2011 verwöhnt das AROMA Bistro & Eisbar die Bewohner der Universitätsstadt Marburg.

Einzigartig.Vielfältig