Kulinarischer Hochgenuss: Das 3. Kallstadter Löwenfestival

- „Who is Who“ der nationalen und internationalen Koch- und Winzerelite

- Herausragendes Line-Up: Starköche Alfons Schuhbeck, Nelson Müller, Kolja Kleeberg, Stefan Marquard, Christian Lohse, Hans Neuner und Frank Oehler

- Hervorragender Wein, großartiges Essen und gemütliches Laissez-faire

Kallstadt, 26. Mai 2019 – Der genussreiche Streifzug durch Küche und Weinkeller mit der nationalen und internationalen Koch- und Winzerelite ging am 26. Mai 2019 in die dritte Runde. Bei strahlend blauem Himmel erreichte das Genussimage der Pfalz an diesem Tag auf dem Weingut am Nil in Kallstadt eine neue Dimension.

Am Vormittag schlenderten die ersten Gäste die Straße entlang in Richtung Eingang, bei traumhaftem Wetter an diesem Sonntag war die Laune blendend, und die Spannung stieg. Die Vorfreude bei den 1000 Besucherinnen und Besuchern, die sich eines der begehrten Tickets sichern konnten, war groß. Verständlicherweise! Das Line-Up für das 3. Kallstadter Löwenfestival bestach erneut durch absolute Spitzenklasse: Die bayerische Kochlegende Alfons Schuhbeck – einen Tag nach dem DFB-Pokalsieg „seines“ FC Bayern München –, der Cosmopolit und Sternekoch Nelson Müller, der Querdenker und nimmermüde Weltverbesserer Stefan Marquard, der singende TV-Spitzenkoch Kolja Kleeberg, der schwä-bische „Kochprofi“ Frank Oehler, das nordrhein-westfälische Koch-Ass Christian Lohse bei seiner Löwenfestival-Premiere oder der hochdekorierte 2-Sterne-Koch Hans Neuner – sie alle sorgten ganz ohne Stil- und Sternezwänge für anspruchsvolle Genussmomente und Unterhaltung bei den Gästen! Ein lukullischer Event der ganz besonderen Art. Die Kochstars hatten sichtlich viel Spaß, beglückten die Gäste mit exquisiten Gerichten, fachsimpelten untereinander und mischten sich für Gespräche und Selfies munter unter das Volk. Kolja Kleeberg ließ es sich später natürlich nicht nehmen, auch seinem musikalischen Ruf gerecht zu werden, und „rockte“ mit der Band „Krüger rockt“.
Darüber hinaus überzeugte auch das Programm an international renommierten Weingütern in Gänze und las sich wie ein vinologisches Wunschkonzert: An diesem besonderen Sonntagnachmittag an der Deutschen Weinstraße wurden neben den Kallstadter Traumweinen von Nil-„Eigengewächs“ Johannes Häge unter anderem edle Tropfen des italienischen Weinguts Lungarotti, des neuen Stars am portugiesischen Rotweinhimmel Quinta de Valbom, des österreichischen Weinguts Türk oder des Super-Tuscans Tenuta Luce ausgeschenkt.
Weitere Highlights der vielseitigen Genusswelt auf dem Gut waren etwa Brick Gin vom dynamischen Erfurter Start-Up „The other guys“, High-End-Öle aus der niedersächsischen Ölmühle Solling, heraus-ragende Pizza in Reinkultur von Weltmeister Umberto Napolitano, toller Rovagnati Schinken oder Brot-backkunst von einem anderen Stern – bei uns präsentiert von Jochen Gaues.
Damit wurde am Sonntag ein weiteres spannendes Kapitel der erfolgreichen Löwenfestival-Geschichte geschrieben.

Nachdem sich bereits die Premiere 2017 als voller Erfolg entpuppt hatte und von niemand Geringerem als Alfons Schuhbeck mit „einfach genial“ umschrieben wurde, knüpfte im vergangenen Jahr die zweite Ausgabe nahtlos dort an. Über 1000 Gäste pilgerten 2018 auf das Weingut am Nil und erlebten an den Ständen ein wahres Star-Ensemble. Nummer eins und Nummer zwei: rundum ein voller Erfolg! Und Ausgabe Nummer drei stand diesem in nichts nach – ein wunderbarer Sonntag in einer in strahlendes Lila getauchten Genusswelt auf dem Weingut am Nil.

Das Weingut am Nil – Austragungsort an der Weinstraße

Die Pfalz steht wie kaum eine andere deutsche Region für hochwertigen Genuss. Daher ist das Wein-gut am Nil, das mitten in den historischen Weinbergen in Rheinland Pfalz gelegen ist, perfekter Austragungsort für das Genussfeuerwerk der Kochelite und Spitzenweingüter im Wonnemonat Mai. Das 1841 erbaute Weingut am Nil in Kallstadt in Rheinland Pfalz steht für hochwertigen Wein aus besten Lagen. Ob mineralische Rieslinge, finessenreiche Burgunder, samtige Spätburgunder oder prickelnde Winzersekte zum Aperitif: Weinkenner und -liebhaber, aber auch all jene, die in die spannende Welt des Weins eintauchen wollen, kommen in Kallstadt voll auf ihre Kosten. Auf dem „Weingut am Nil“ entdeckt man die große Bandbreite hochwertiger Weine komplett aus eigenem Anbau. Alte gewachsene Traditionen stoßen hier auf neue, innovative Ansätze. Mit insgesamt sieben unterschiedlichen Weinsorten zählt das Gut insbesondere durch seine jahrtausendealte Lagen und die moderne Keltertechnik zu Deutschlands Spitze. Als Gastgeber empfängt das Gut mitten in seinen berühmten Weinla-gen die kulinarischen und vinologischen „Löwen“.

Datum: 26. Mai 2019 | Neugasse 21, Kallstadt

Hintergrundinformationen
Weniger als eine Stunde von der Finanzmetropole Frankfurt entfernt, inmitten der dicht bewaldeten Hügel-landschaft des Oberhessichen Berglandes, liegt Marburg an der Lahn. Hier in Marburg findet sich eine vielseitige Genießer-Welt – die VILA VITA Marburg. Ein ausgezeichnetes Tagungs- und Wellnesshotel mit 194 Zimmern, fünf Restaurants, zwei Cafés, ein Bistro, ein Feinkostgeschäft und ein eigenes Congresszentrum kann die Gruppe zu sich zählen. Das idyllisch gelegene Hofgut Dagobertshausen, nur zehn Minuten von Marburg ent-fernt, sowie das Weingut am Nil in der Pfalz – Heimat des „Löwenfestivals“ – komplettieren die VILA VITA-Welt. Die VILA VITA Marburg ist eine Tochtergesellschaft der VILA VITA Hotels. Zu den VILA VITA Hotels gehören drei Hotels in Deutschland, eins in Österreich sowie eins an der portugiesischen Algarve.

VILA VITA Marburg GmbH
Anneliese Pohl Allee 17, D-35037 Marburg
Ansprechpartner: Stephan Weidemeyer
Telefon: +49 6421 6005 670
eMail: stephan.weidemeyer@vilavitamarburg.de
Webseite: www.vilavitamarburg.de


Stephan Weidemeyer, Presse & PR

Kontaktieren Sie uns!

VILA VITA Marburg GmbH

Stephan Weidemeyer
Ansprechpartner Presse

06421 6005 670

Jetzt E-Mail schreiben!

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Einzigartig.Vielfältig