Frisch sanierte Zimmer im Hotel VILA VITA Rosenpark
Bronziertes Treppengeländer im frisch sanierten Hotel VILA VITA Rosenpark
Treppe im frisch sanierten Hotel VILA VITA Rosenpark
Frisch sanierte Zimmer im Hotel VILA VITA Rosenpark
Frisch sanierte Zimmer im Hotel VILA VITA Rosenpark

Baustellen-News vom VILA VITA Rosenpark

So langsam wird es ernst und das VILA VITA Rosenpark-Team sitzt bereits „auf heißen Kohlen“.

Seit der Entkernung im August ist in den letzten Monaten auf der Baustelle viel passiert. Sehr viel. Bereits von außen erkennt man, dass fast jeder Winkel des Haupthauses einen neuen Anstrich bekommen hat. Das Luxushotel präsentiert sich ab sofort in neuem Glanz: Heller, freundlicher, mutiger lautet die Devise. Der Check-In- und Check-Out-Bereich steht bereits zur Verfügung und die Zimmer sind fast bezugsfertig.

Solange der Haupteingang unter dem Rondell noch nicht ganz fertig ist, wird der Eingangsbereich einige Meter weiter versetzt. Es ist nicht leicht, sich noch das „alte“ VILA VITA Rosenpark vorzustellen. Dort, wo noch vor ein paar Monaten der Wintergarten war, empfängt eine lichtdurchflutete mit dunkelbraunem Lederbezug bespannte Rezeption unsere Gäste. Die Farbe Mauve, ein rötliches Violett, zieht sich durch den Eingangs- und Lobbybereich und sorgt für eine freundliche und stimmungsvolle Atmosphäre. Bei dem Boden haben wir uns für dunkle Parketteiche entschieden, die perfekt mit den hellen und rötlich violetten Farben harmoniert.

Viele Veränderungen

Die Rezeption von früher wurde zur Garderobe und zum Eingangsbereich des neuen Hauptrestaurants „Rosenpark Restaurant“ umfunktioniert. Hier wird sich alles um die italienische Küche drehen: Selbstgemachte Pizza aus dem Holzofengrill, ausgewähltes Fleisch und frischer Fisch, selbstgebackenes Brot und natürlich traditionelle Pasta. Insgesamt 90 Gäste werden in dem neuen Restaurant Platz finden. Anfang März steht das „Rosenpark Restaurant“ für unsere Gäste zur Verfügung.

In der Lobby fällt auf: Die Treppe von damals gibt es nicht mehr. Eine goldene Wendeltreppe führt nun in den 1.000 Quadratmeter Wellnessbereich. Hier werden zahlreiche Spa-Anwendungen, ein Dampfbad, eine Auswahl verschiedener Saunen und ein Ruhebereich auf die Gäste warten. Zudem befindet sich der Tagungsraum Vivaldi, der Fitnessbereich und die Zirbelstube weiterhin im Untergeschoss. Ein interessanter Fakt: Die Zirbelstube mit 34 Plätzen ist der einzige Bereich im Haupthaus, der vollständig erhalten geblieben ist. 

Spuren der Vergangenheit

Wirft man in der neuen Lobby einen Blick nach oben, erkennt man Altbekanntes: Die überdimensionale Sonne wird weiterhin Teil des neuen VILA VITA Rosenparks sein sowie der Rosenstuck an den Wänden. Jedoch haben wir uns hier für dezentere Farben entschieden und der verschnörkelte Stuck wurde weiß gestrichen und aufbereitet.

Weitere Spuren der Vergangenheit finden Sie auch im ehemals bunten Rosengeländer, das in die erste Etage führt. Mit einem Bronzeanstrich wirkt das Geländer nun edel und gleichzeitig dezent. Der Rosenpark ohne Rosen? – Das würde ja auch nicht passen.

"Blau Blau Blau sind alle meine Farben"

Es erinnert nicht mehr viel an die Aufmachung des VILA VITA Rosenparks vor einem Jahr. Und doch sind Charme und Atmosphäre erhalten geblieben. Alle 78 Zimmer im Haupthaus, davon 47 Doppelzimmer, 16 Einzelzimmer und 18 Comfort-Suiten, haben einen tiefen, satten Königsblau-Anstrich bekommen. Die Farbe der Wand kommt durch die hellen Möbel so richtig zur Geltung.

Haus Vier ist bereits seit Mai 2016 fertig

Dabei ist kein Haus wie das andere: So erstrahlt Haus Vier bereits seit Mai in Mauve. Die Farbe wird auch häufig als rötlich Violett umschrieben und hat ihren Namen der „Wilden Malve“ zu verdanken. Der Anstrich verleiht den Zimmern eine warme Wohlfühlatmosphäre. Da ist es kein Wunder, dass die sogenannten Boarding-Rooms besonders bei unseren Gästen, die eine längere Zeit bei uns bleiben, beliebt sind.

Inneneinrichtung und technische Ausstattung

Das satte Blau im Haupthaus findet sich auch im Design und der Inneneinrichtung der Zimmer wieder. So sind beispielsweise die Sessel mit einem dunklen Samtblau überzogen und der Teppich weist blaue Muster auf. Die Wandbilder und die letzten Deko-Feinheiten in den Zimmern werden in dieser Woche finalisiert.

Auch die technische Ausstattung der Zimmer ist in vollem Gange und ab heute ziehen die ersten Plasma-TVs ein.

Status Quo und das weitere Vorgehen

Der aktuelle Status Quo kann sich sehen lassen:

  • Die Renovierungsarbeiten in Haus Vier sind bereits seit Mai 2016 abgeschlossen
  • In Haus Sechs erstrahlen die Bäder in neuem Glanz
  • Im Haupthaus steht die Inbetriebnahme der Restaurants bevor und es fehlen letzte Feinheiten, wie technische Ausstattung und Dekorationen
  • Haus Drei wird anschließend renoviert (wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden)

In unserem nächsten Blogbeitrag stellen wir Ihnen die Konzepte unserer Restaurants vor und geben einen Einblick, wie die fertigen Zimmer aussehen werden. Wir sind gespannt, Sie auch?


Einzigartig.Vielfältig