Hochzeitstorten in Marburg und der schönste Tag im Leben

Wir befinden uns in der Hochzeits-Saison und rund 100 Paare bestellen in diesem Jahr ihre Hochzeitstorte bei uns. Doch gibt es eigentlich DIE perfekte Hochzeitstorte? Welche Füllungen schmecken am besten? Welche Trends gibt es in diesem Jahr und welchen Vorlauf muss man bei der Bestellung einberechnen? Unser Konditormeister René Geisler aus dem Café Rosenpark gibt in unserem aktuellen Blogbeitrag die Antworten.

Lieber René, gibt es für dich persönlich die perfekte Hochzeitstorte?

Wenn man an eine klassische Hochzeitstorte denkt, hat man direkt eine mehrstöckige Torte – Minimum mit drei Etagen – im Kopf. Meist kunstvoll verziert mit weißem Marzipan-Überzug und Ornamenten oder Blumen. Ich bin allerdings ein großer Fan von modernen Torten mit einer leichten Füllung mit beispielsweise Himbeer- oder Erdbeer-Mascarpone. Ich finde aber, dass es DIE perfekte Hochzeitstorte nicht geben kann. Denn jedes Paar ist individuell und darauf kommt es an: Dass die Wünsche und Vorstellungen jedes Brautpaares berücksichtigt werden.

Wenn du von einer ‚klassischen Hochzeitstorte‘ sprichst, drängt sich die Frage auf, welche Alternativen es zu ihr gibt?

Es gibt einfach unendlich viele verschiedene Varianten, eine Hochzeitstorte aufzubauen. Es fängt beispielsweise mit der Form an: Herzform, mehrstöckig, Cupcakes, Petit Fours, Naked Cake, Drip Cakes, Marble Cakes usw. Weiter geht es mit der Füllung: Von fruchtig bis süß gibt es unzählige Füllungen für die Torte. Dabei ist die wichtigste Frage: was schmeckt dem Brautpaar am besten? Sehr begehrt sind Erdbeerfüllungen. Weitere fruchtige Füllungen sind mit Himbeersahne oder Pfirsich-Maracuja.

Jetzt hast du bereits ganz unterschiedliche Torten-Trends angesprochen. Was versteht man denn eigentlich unter Drip Cake, Marble Cake oder Naked Cake?

Ein Drip Cake ist ein Kuchen oder eine Torte, an dem die Glasur in zähen Tropfen herunterläuft. Das sorgt für eine ganz besondere Optik. Die sogenannten „Drips“ bestehen aus einer glänzenden Ganache, die aus Schokolade und Sahne besteht. Häufig färbe ich die Drips auch ein, zum Beispiel mit Fruchtpüree.

Ein Naked Cake, oder auch ein Semi Naked Cake ist nicht mit Fondant oder einer Schicht überzogen, sondern quasi „nackt“. Die einzelnen Schichten sieht man dann quasi „herausblitzen“. Häufig wünschen sich die Paare, dass die Torte noch mit echten Blumen verziert wird.

Marble Cakes haben eine marmorierte Oberfläche – quasi wie ein Marmorkuchen. Aber auch hier kann man eben sehr gut mit den unterschiedlichen Füllungen beziehungsweise Teigen spielen. Dieses Tortendesign gefällt mir persönlich sehr gut.

Wie sieht es mit den Füllungen aus? Hast du persönliche Favoriten?

Schoko, Vanille, Zitrone, Waldbeere, Erdbeere – eigentlich gibt es hier keine Grenzen und ich richte mich nach den Wünschen unserer Kunden. Aber wie schon erwähnt, bin ich ein großer Fan von modernen Torten und ich würde immer eine schöne leichte Füllung mit beispielsweise Himbeer-Mascarpone empfehlen.

Gibt es denn einen Trend für 2018?

Das kommt ehrlich gesagt ganz auf die Jahreszeit an. Im Sommer sind Eistorten der absolute Renner, im Winter werden Cremetorten eher nachgefragt. Das liegt natürlich daran, dass Sommertorten meist schön fruchtig und leicht sind und bei Wintertorten darf es schon mal eine schwerere Füllung sein.

Die Tortenform, die ich aber auch in diesem Jahr am meisten herstelle, da sie von unseren Kunden am ehesten nachgefragt werden, ist der Naked Cake. Mit Blumen oder leichten Ornamenten verziert ist diese Tortenform auf jeden Fall „der Renner“ für mich in diesem Jahr.

Eine Hochzeitstorte benötigt Zeit und viel viel Geduld. Wie lange sollte man im Voraus eine Hochzeitstorte bestellen?

Gerade in den Sommermonaten sind wir gut gebucht. Jedes Wochenende findet eine Hochzeit, oder ein anderes Fest statt. Ich tendiere dazu, fünf bis sechs Monate – für eine Hochzeitstorte in den Sommermonaten – vorher zu reservieren. Nicht vergessen, darf man die Absprachen und die Planungszeit, die ich für jede individuelle Hochzeitstorte brauche. In den Wintermonaten sehe ich das entspannter, da reichen zwei Monate vorher.

Fotocredit: Medienzauberei


Einzigartig.Vielfältig