Spannende Bier-Tastings auf dem Hofgut Dagobertshausen

Die Welt der Biere ist sehr facettenreich, es gibt viel zu entdecken. Und dabei helfen wir Ihnen natürlich gerne - gemeinsam mit dem Brauonkel!

Am liebsten frisch gezapft oder gerne auch aus der Flasche? Hell, etwas trüber, dunkel oder schwarz? Pils, Weizen, IPA oder Stout? Keine Frage, die Welt der Biere ist spannend und unglaublich facettenreich, es gibt sehr viel zu entdecken. Und dabei helfen wir Ihnen natürlich gerne!

„Bier war für mich schon immer etwas Besonderes“ – das sagt Jörg Schäfer! Der Brauonkel, wie er auch bei uns auf dem Hofgut Dagobertshausen bekannt ist, ist ein echter Bierenthusiast: er trinkt es gerne, er braut es selbst, er spricht gerne darüber und zeigt auch liebend gerne seinen und zugleich unseren Gästen im idyllischen Dagobertshausen, welch unterschiedliche Wege und Pfade es bei Bier doch zu entdecken gibt.

Im September, Oktober und November öffnen wir gemeinsam mit dem Brauonkel wieder die Tür zu unserer kleinen Brauerei auf unserem Hofgut und laden Sie in kleinen Gruppen zu abwechslungsreichen Bier-Tastings ein. Neben aufregenden Produkten der Braukunst servieren wir Ihnen auch eine herzhafte Brotzeit.

Vorab haben wir uns mit Jörg ein wenig unterhalten, und so bekommen Sie schon einmal einen schönen Einblick. Wir sagen schon einmal „Prost!“

Jörg, für deine Bier-Tastings bist du in die kleine, aber feine Brauerei auf unserem Hofgut Dagobertshausen gezogen. Was macht diese Location für dich aus?

In der Brauerei auf dem Hofgut passt einfach alles zusammen. Die urige Atmosphäre zieht mich direkt in ihren Bann, und ich fühle mich beim Betreten irgendwie "zuhause". Die schönen Natursteinwände, das Holz, das Licht und natürlich die glänzenden Kupferkessel sorgen für die perfekte Stimmung bei meinen Tastings.

Was schenkst du dir denn generell oder aktuell am liebsten ins Bierglas?

Generell möchte ich mich gar nicht auf ein bestimmtes Bier festlegen, da es immer auf die Situation ankommt. Ich möchte von einem Bier gut unterhalten werden, und das kann ein einfaches Helles sein oder ein komplexes Craftbier mit vielen Facetten. Aktuell hab‘ ich am liebsten New England IPAs im Glas, die mich mit ihren Aromahopfen bei den Temperaturen einfach begeistern. Tropische Früchte gepaart mit Kokosnuss und einem spritzig-cremigen Mundgefühl sind an einem lauen Sommerabend einfach perfekt. 

"Generell möchte ich mich gar nicht auf ein bestimmtes Bier festlegen, da es immer auf die Situation ankommt. Ich möchte von einem Bier gut unterhalten werden, und das kann ein einfaches Helles sein oder ein komplexes Craftbier mit vielen Facetten."

Das klingt schon mal außergewöhnlicher, aber auch spannend. Wie steht es mit einem kühlen bayerischen Hellen, wie wir es auch in unserem urigen Bückingsgarten servieren, oder einem dunkleren, süffigeren Bier wie unser Hofgut-Bier?

Ich bin euch super dankbar für genau diese Bierauswahl! Ich liebe den Ausblick vom Bückingsgarten über meine Lieblingsstadt Marburg mit einem echten Bayreuther Hell in der Hand. Das süffige Bier auf dem Hofgut mag ich aber genauso gerne – ich möchte mich da nicht entscheiden müssen. Also behaltet die Bierauswahl bitte genauso bei!

Gerade hierzulande hat Bier eine lange, lange Tradition -w ei zum Beispiel beim köstlich kühlen Hellen! Besonders durch kleinere, privat geführte Brauereien werden die Brauansätze, und somit auch die Biere immer moderner und auch ausgefallener. Nimm‘ uns doch mal mit in die Welt des „Craft Bier“!

Puuuuh, wo soll ich da anfangen und wo soll ich aufhören?! Der Kern liegt für mich in der Exklusivität der kleinen Brauereien. Hier wird kein Massenbier produziert. Kleine Brauereien achten auf ihre Rohstoffe und stecken viel Handarbeit, Liebe und Kreativität in den Brauprozess. Natürlich hat die Szene in den letzten Jahren teilweise sehr spezielle und verrückte Craftbiere auf den Markt gebracht. Aber inzwischen werden auch wieder alte, traditionelle und zum Teil totgeglaubte Bierstile zu neuem Leben erweckt. Allerdings mit neuen spannenden Hopfensorten, die auch dem Traditionsbier etwas Besonderes verleihen. 

Natürlich hat deutsches Bier weltweit einen hervorragenden Ruf, doch blicken wir mal über die Grenzen hinaus: Wo verstecken sich deine Lieblinge denn noch so?

Belgien. Wenn mein "Best-Brew-Buddy" Paul das jetzt liest, wird er sicher lachen. Auch meine Frau hätte nicht geglaubt, dass ich das mal sagen würde. In meiner Ausbildung zum Sommelier vor zwei Jahren war ich nämlich froh, als das Thema Belgien vorbei war. Neben Belgisch Blonde, Triple und Trappistenbieren gibt es in Belgien nämlich auch wirklich sehr außergewöhnliche Bierstile. Belgien ist bekannt für Frucht- und Sauerbiere, was mir anfangs die Gesichtszüge entgleiten ließ. Mittlerweile habe ich die belgischen Biere lieben gelernt und auch ein Bier, das mit der sogenannten Brettanomyces-Hefe vergoren wurde, kann mir nichts mehr anhaben. :-) Die "Brett-Biere" sind sehr speziell, und das muss man sich erstmal "antrinken". Kenner assoziieren den Geruch dieser Biere auch mit nasser Pferdedecke und Ziegenstall. Neben Belgien mache ich aber auch gern mal einen Bierausflug nach Norwegen, Island oder Tschechien!

Für deine Bier-Tastings suchst du dir immer bestimmte Themen aus: Auf was können sich unsere Gäste in den kommenden Monaten freuen?

Belgien! :-) ... aber keine Sorge, da suche ich natürlich nicht direkt die außergewöhnlichsten Biere aus. Einsteiger dürfen sich auf ein Tasting mit unterschiedlichen Bierstilen freuen, wir werden fruchtigere Biere verkosten, und im Herbst/Winter nehme ich dann auch die dunklen und etwas wuchtigeren Biere mit rein.

Natürlich steht das Probieren und Genießen bei deinen Tastings im Vordergrund! Doch was erfahren deine Gäste in unserer Brauerei auf dem Hofgut Dagobertshausen noch so alles?

Die Gäste lernen tatsächlich eine Menge. Wir sprechen darüber, wie man richtig "tastet" und welche Auswirkung das richtige Glas auf ein Bier hat. Und da ich selbst auch braue, gibt es Informationen rund um den Brauprozess. Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, gibt es selbstverständlich auch ein paar lustige Geschichten und Anekdoten rund um unser liebstes Getränk. Meistens ergibt sich während den Tastings auch noch eine spannende Fragerunde zum Thema: "Was ich schon immer mal über Bier wissen wollte!" Und ich kann mit Stolz behaupten, dass ich noch keinem eine Antwort schuldig geblieben bin :-)

Termine Bier-Tasting auf dem Hofgut Dagobertshausen:
4., 11. + 18. September
23. Oktober
6. November

Zur Themenübersicht und zu den Tickets geht es hier entlang!

Einen Blick in unsere Brauerei auf dem Hofgut können Sie hier werfen!

(Fotos: Dr. Günter Körtner, mr//media & VILA VITA Marburg)


Einzigartig.Vielfältig